Alle Beiträge von admin

Alexander Frederkindt gewinnt Schnellschach-Serie

Am 29. September 2023 fand die diesjährige Schnellschach-Serie mit dem vierten Einzelturnier ihren Abschluss. Der Zieleinlauf: 1. Albrecht Töpfer, 4 ½ Punkte; 2. Kilian Krah, 4; 3. Rifat Osmanaj, 3 1/2; 4. Alexander Frederkindt, 3; 5. Stefan Ostermann, 2; 6. Samuel Fast, 2; 7. Nicole Hermann, 1.
In der Gesamtwertung war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Martin Weise und Alexander Frederkindt erwartet worden. Da Martin aber auch in der 4. Runde nicht teilnehmen konnte, stand Alexander schon vorher als Sieger der Serie fest. Spannend war allerdings der Kampf um Platz zwei. Hier setzte sich knapp Kilian Krah vor Rifat Osmanaj durch. Gewertet wurden die drei besten Ergebnisse aus vier Turnieren. Allerdings nahmen nur vier Spieler an allen vier Einzelturnieren teil. Der Endstand der Serie:
1. Alexander Frederkindt 12 Punkte
2. Kilian Krah 10
3. Rifat Osmanaj 9 ½
4. Martin Weise 9
5. Albrecht Töpfer 8 ½
6. Samuel Fast 7
7. Stefan Ostermann 7
8. Martin Küpper 4 ½
9. Felix Faßler 4
10. Leopold Nützel 3
11. Maksym Vasylchenko 2
12. Nicole Hermann 2
13. Marvin Kröckel 1

Martin Küpper Tagessieger

Zehn Schachfreunde machten am 22.09.2023 bei der 3. Schnellschach-Runde unter sich den Sieger aus. Von Anfang bis zur letzten Runde lieferten sich Albrecht Töpfer und Martin Küpper von unserer 1. Mannschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen, zumal sie in der 4. Runde gegeneinander remis gespielt hatten. Doch die Schlussrunde brachte die Entscheidung: Albrecht kam gegen den nominell deutlich schwächeren Kilian Krah nicht über ein Remis hinaus, während Martin in einer sehr langen Partie mit schließlich drei Damen auf dem Brett Alexander Frederkindt niederrang. Alexander übernahm aber die Führung in der Gesamtwertung, da Martin Weise diesmal nicht dabei war. Der Endstand: 1. Martin Küpper, 4 ½ Punkte; 2. Albrecht Töpfer, 4; 3. Kilian Krah, 3 ½; 4. Alexander Frederkindt, 3; 5. Rifat Osmanaj, 3; 6. Maksym Vasylchenko, 2; 7. Felix Faßler, 2; 8. Samuel Fast, 2; 9. Stefan Ostermann, 1; 10. Leopold Nützel, 0. Das 4. und letzte Schnellschach-Turnier ist am 29.09.2023, 20.00 Uhr.

Alexander Frederkindt siegt

Mit einer gestiegenen Beteiligung ging am 15.09.2023 unser zweites Schnellschach-Turnier über die Bühne. Wiederum lagen am Ende wie schon in der Runde zuvor Martin Weise und Alexander Frederkindt vorne, diesmal aber mit vertauschten Rollen! Alexander konnte Martin schlagen und sich mit einem Durchmarsch den Tagessieg sichern. Der Zieleinlauf: 1. Alexander Frederkindt, 5 Punkte; 2. Martin Weise, 4; 3. Rifat Osmanaj 3; 4. Leopold Nützel, 3; 5. Stefan Ostermann, 2 ½; 6. Kilian Krah, 2 ½; 7. Felix Faßler, 2; 8. Samuel Fast, 2; 9. Nicole Hermann, 1; 10. Marvin Kröckel, 0.
Das nächste Schnellschach-Turnier findet am Freitag, 22.09.2023, 20.00 Uhr, statt.

Martin Weise siegt zum Auftakt

Am 8. September begann unsere traditionelle Schnellschach-Serie. Mit acht Teilnehmern war der Auftakt etwas verhalten, vor allem die Spieler der Hessenliga- und Verbandsliga-Mannschaften hatten sich rar gemacht. Nach fünf Runden siegte der favorisierte Martin Weise mit weißer Weste. Der Zieleinlauf: 1. Martin Weise, 5 Punkte; 2. Alexander Frederkindt, 4; 3. Samuel Fast, 3; 4./5. Rifat Osmanaj und Stefan Ostermann, je 2,5; 6. Kilian Krah, 2; 7. Nicole Hermann, 1. Die weiteren drei Einzelturniere finden an den folgenden Freitagen, 20.00 Uhr, statt. Auch Gäste sind willkommen.

Schnellschach-Serie beginnt

Am Freitag, 8.09.2023, 20.00 Uhr, beginnt im Stadtteil-Treff Südend in der Frankfurter Straße 59 die traditionelle Schnellschach-Serie des SC Fulda. An diesem Abend sowie an den drei folgenden Spielabenden – 15.09., 22.09. und 29.09.2023 – werden vier Einzelturniere gespielt mit fünf Partien, die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie. In die Gesamtwertung kommen die drei besten Ergebnisse eines Spielers. Das Startgeld beträgt einmalig fünf Euro. Eingeladen sind nicht nur die Mitglieder des Vereins, auch Gäste sind willkommen!

Wieder in der Hessenliga!

In der 9. und letzten Runde am 7. Mai 2023 verteidigte unsere 1. Mannschaft mit einem 5 : 3 gegen Biebertal die Tabellenführung in der Verbandsliga Nord und sicherte sich den Wiederaufstieg in die Hessenliga, herzlichen Glückwunsch. Weniger erfolgreich verlief der Saisonabschluss für Fulda 2 – ebenfalls in der Verbandsliga Nord. Obwohl ein 4 : 4 in Bad Nauheim und somit der gesicherte 8. Tabellenplatz zum Greifen nah war, unterlag die Mannschaft doch noch mit 3 : 5 und muss nun den Weg zurück in die Landesklasse Nord antreten. Für den fälligen Stichkampf um den Klassenerhalt eine Woche später gegen den 9. der Verbandsliga Süd, den SC Königsflügel Lindenholzhausen, fehlten nämlich die Spieler! Die weiteren Fuldaer Mannschaften hatten schon vorher die Saison beendet. Fulda 3 belegte in der Bezirksoberliga einen respektablen Platz im Mittelfeld, Fulda 4 und 5 wurden in der Bezirksliga 2. und 7.

Tabelle Verbandsliga Nord 2022/2023

Trauer um Paul Kopco

Der SC Fulda trauert um sein langjähriges Mitglied Paul Kopco, der am 8. April 2023 nach schwerer Krankheit kurz vor Vollendung seines 75. Lebensjahres verstarb. Paul spielte ca. 25 Jahre für unseren Verein, von 1997 – 2005 in der 2. Mannschaft, später noch viele Jahre in der 3. Mannschaft an Brett 2. Paul war nicht nur ein starker Spieler, sondern vor allem ein liebenswerter und bescheidener Mensch. So werden wir Paul in dankbarer Erinnerung behalten!